Sie sind hier: Startseite / FACHBEREICHE / Vasektomie in Leonding | Ordination Dr. Thomas Akkad

Vasektomie in Leonding | Ordination Dr. Thomas Akkad

Wir sind Ihre zuverlässigen Ansprechpartner für die Vasektomie in Leonding. Besuchen Sie unsere Website für weitere Informationen.

Vasektomie Leonding

Die Vasektomie: Die moderne und sichere Methode zur Empfängnisverhütung

Immer mehr Männer, vor allem die, welche in einer festen Paarbeziehung leben, entscheiden sich dafür, ihre Fertilität durch einen Eingriff künstlich zu unterbinden. Die Vasektomie ist eine Maßnahme zur Empfängnisverhütung. Diese Art der Sterilisation erzielt auf dem Pearl-Index einen Wert von 0,1. Folglich ist sie die sicherste Methode zur Empfängnisverhütung.

Für wen ist eine Vasektomie geeignet?

Männer, mit abgeschlossenem Kinderwunsch, über 25, können in Österreich eine Vasektomie durchführen lassen.

Ablauf und Prognose

Der Samenleiter sorgt dafür, dass die Spermien von den Nebenhoden zur Harnröhre geleitet werden. Im Zuge einer Vasektomie wird der Samenleiter durchtrennt, sodass bei der Ejakulation keine Spermien mehr ausgestoßen werden. Das Ejakulat enthält dann nur mehr die Flüssigkeiten aus Samenblase und Prostata, unterscheidet sich aber äusserlich nicht vom normalen Samenerguss. Die Erektionsfähigkeit und die hormonellen Funktionen der Hoden bleiben unbeeinträchtigt. Das Ejakulat weist keinen Samen mehr auf und hat eine geringfügig veränderte, wässrige Konsistenz. Das Gefühl bei sexuellem Kontakt ist jedoch völlig unbelastet.

In den darauffolgenden Wochen ist die Unfruchtbarkeit noch nicht vollends gesichert. Manchmal befinden sich Rückstände von Samenfäden im Ejakulat, die vor dem ungeschützten sexuellen Kontakt vollständig ausgeschieden sein sollten. Eine alternative Empfängnisverhütung ist deswegen bis zum definitiven Nachweis einer spermienfreien Samenflüssigkeit weiterhin notwendig.

Das erste Spermiogramm (Samenflüssigkeitsanalyse) wird von mit nach 12 Wochen durchgeführt, ein weiteres nach nochmals 4 Wochen. Sollten sich bei diesem Spermiogrammen wie erwarte keinerlei Samenzellen mehr im Ejakulat befinden, können Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

Der Eingriff ist als endgültig zu betrachten. Das heißt, eine Rückoperation ist zwar möglich, führt aber nicht immer zu einer Wiederherstellung der Fruchtbarkeit. Zudem ist die Rückoperation ein sehr technisch anspruchsvoller und aufwendiger Eingriff im Krankenhaus, meist in Vollnarkose. Jeder, der sich für eine Unterbindung beim Mann entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein.

Ein behutsames Verfahren in der Praxis von Dr. Thomas Akkad

In unserer Praxis in Leonding verlassen wir uns auf minimal-invasive Eingriffe. Ich führe den Eingriff in der modernen „no scalpel vasectomy “ Technik durch. Dabei wird unter Schonung der Blutgefäße und ohne dem Einsatz eines Skalpels die Haut des Hodensackes eröffnet und die Samenleiter durchtrennt. Dies gelingt durch den Einsatz speziell entwickelter Instrumente, bei der das Gewebe nur auseinander gedrängt wird. Dadurch ist schon wenige Wochen nach dem Eingriff praktisch keine Narbe sichtbar.

Mit diesem minimal-invasiven Eingriff zur Unterbindung der Fruchtbarkeit des Mannes erhöhen wir die Lebensqualität unserer Patienten und helfen ihnen bei einer verlässlichen Verhütung. Viele frühere Patienten haben berichtet, dass ihr Liebesleben nicht nur unangetastet geblieben ist. Vielmehr fühlen sie und ihre Partnerinnen sich im Liebesleben nun befreiter als zuvor.

Wenn Sie sich für den vorgestellten Eingriff interessieren, steht Ihnen die Leondinger Praxis von Dr. Thomas Akkad gerne zur Verfügung.

FAQ:

Habe ich nach dem Vasektomie-Eingriff noch einen Samenerguss?

Durch die Unterbindung beim Mann wird lediglich verhindert, dass Samenzellen der Samenflüssigkeit beigemischt werden können. Nachdem der Großteil des Ejakulates durch Prostata und Samenbläschen gebildet wird, verändert sich das Aussehen und die Menge des Samenergusses nicht.

Ist die Sterilisation beim Mann schmerzhaft?

Die Unterbindung erfolgt normalerweise in örtlicher Betäubung, dabei ist nur ein kurzer Stich beim Spritzen des Betäubungsmittels zu spüren.

Ab wann kann ich wieder ungeschützten Geschlechtsverkehr haben?

Ungeschützter Geschlechtsverkehr ist nach einer Vasektomie möglich, sobald sich keine Samenzellen mehr im Samenerguss befinden. Dies wird durch eine mikroskopische Untersuchung in meiner Ordination festgestellt. Üblicherweise ist dies 12 und 16 Wochen nach der Unterbindung der Fall. Bitte bedenken Sie, dass die Vasektomie Sie nicht vor sexuell übertragbaren Erkrankungen schützt!

Verändert sich bei mir das Lustgefühl nach der Vasektomie?

Die Hormonproduktion im Hoden wird durch die Vasektomie in keiner Weise beeinträchtigt, daher kommt es auch zu keiner Änderung des Empfindens nach der Sterilisation beim Mann.

Was passiert mit der Potenz?

Der Hormonhaushalt des Mannes wird durch den Eingriff nicht gestört. Die Vasektomie hat keine körperlichen Auswirkungen auf die Versteifung des männlichen Gliedes (Erektionsfähigkeit) und auf den Samenerguss (Ejakulation).

Kann die Sterilisation rückgängig gemacht werden?

Es besteht die Möglichkeit einer Wiederherstellungs-Operation (Vaso-Vasostomie).  Beide Samenleiterenden werden unter dem Operationsmikroskop wieder zusammengenäht. In 50%-90% kann eine Durchgängigkeit der Samenleiter erreicht werden.

Welche Vorbereitungen muss ich treffen?

In der Regel wird der Eingriff von mir ambulant in meiner Ordination durchgeführt. Eine Rasur bzw. Teilrasur des Hodensackes 3 Tage vor dem Termin wird aus Gründen der Hygiene vor der Operation empfohlen.

Wie geht es nach der Operation weiter?

Die sich selbst auflösenden Nähte verbleiben für maximal 2 Wochen.

Wie nach jedem Eingriff ist auch bei der Vasektomie für 1 bis 2 Tage Schonung anzuraten. Sport sollte ca. 1 Woche nicht betrieben werden, die gleiche Pause empfiehlt sich für sexuelle Aktivität. Nach einem Tag kann geduscht werden. Für 10-14 Tage zu vermeiden sind Sauna, Whirlpools, Hallenbäder….. 

Nach 12 und 16 Wochen werden die Kontrolluntersuchungen erfolgen um festzustellen, ob sich noch Samenzellen in der Samenflüssigkeit befinden.

Empfinde ich nach der Vasektomie weiter Lust?

Da nur die Samenleiter durchtrennt werden, bleibt der Sexualhormonhaushalt unverändert. Es gibt somit keinerlei Einfluss auf sexuelle Lust.

Was passiert mit den produzierten Samenzellen?

Die Samenzellen werden im Nebenhoden gespeichert. Werden sie nicht gebraucht, “recycled” sie der Körper einfach.